Die Lagerung von Gütern

Die Lagerung von Gütern ist äußerst vielfältig

Lagermethoden

Die Lagerung von Gütern wird in der Definition als Unterbrechung des Materialflusses bezeichnet. Die Bereitstellung zur Beförderung ist dabei mit eingeschlossen.


Warum aber wird eigentlich gelagert?

Waren werden aus den verschiedensten Gründen gelagert. Unter anderem handelt es sich um eine Vorratshaltung von Rohmaterial für die Produktion oder Veredelung. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Wein oder Käse gelagert werden sollen. In dem Bereich geht es aber nicht um Logistik, sondern um Lagermöglichkeiten zur Reifung. Ein weiterer Grund für die Lagerung kann sein, dass auf künftig höhere Verkaufspreise spekuliert wird.

Wichtige Grundregeln

Bei der Lagerung müssen bestimmte Lagerbedingungen eingehalten werden. Es wird danach unterschieden, ob die Ware witterungsbeständig ist und ob besondere klimatische Bedingungen eingehalten werden müssen. So zum Beispiel die Temperatur oder die Luftfeuchtigkeit. Auch werden unterschiedliche hygienische Anforderungen an die Ware gestellt. Wenn diese Bedingungen nicht eingehalten werden, kann die Ware verderben, beispielsweise wenn es sich in dem Fall um (besondere) Lebensmittel  oder Flüssigkeiten handelt.

Ordnungsgemäßes Lagern

Es muss Ordnung gehalten werden – das ist das oberste Prinzip. Sonst wird bei den vielen Produkten, die gelagert werden, auch schnell einmal der Überblick verloren. Hier ist eine professionelle betriebswirtschaftliche Logistik unabdingbar! Auch die Sauberkeit ist eines der obersten Prinzipien der Lagerung. Dabei spielt es auch keine Rolle, in welcher Fertigungsstufe sich das zu lagernde Produkt gerade befindet. Gerade im Bereich der Pharmaindustrie gibt es spezielle Lagerungsvorschriften für die Hygiene. Auch um Verletzungen und das zu Bruch gehen von Waren zu vermeiden.

Räumlichkeiten

Natürlich muss das Lager geräumig sein, damit unterschiedliche Lagerungsfahrzeuge hindurch fahren können und die Übersichtlichkeit trotzdem weiterhin gegeben ist. Deshalb muss gerade Gefahrgut oder zerbrechliches wie Gläser gut vor Erschütterungen gesichert sein. Daher gibt es für jede Art von Gütern einen speziellen Lagertyp, der perfekt auf dessen Bedürfnisse abgestimmt ist. 

Lagerstatistik

Mittels Statistikdaten kann eine Erfolgsprüfung des Bestands vorgenommen werden. Einzelne Berechnungen geben Aufschluss über die Lagereigenschaften. Diese Formeln werden Lagerkennzahlen genannt. Ist eine Lagerstatistik akkurat durchgeführt worden, so sichert sie maßgeblich die Betriebspolitik. So verringen sich die späteren Aufwendungen für eine Inventur ebenso, wie die durchschnittlichen Lagerzeiten der einzelnen Güter. So kann die optimale Lagergröße gezielt bestimmt werden, was auf Dauer weitere Kosten einsparen kann.

Übersichtlichkeit

Um die Übersicht über die unterschiedlichen Produkte zu behalten, sollte mit einer Software für Lagersysteme gearbeitet werden. Nur so können alle den nötigen Überblick wahren und perfekt zusammenarbeiten und es wird alles sofort und schnell am jeweiligen Lagerplatz gefunden. Die Güterlagerung muss also verschiedene Anforderungen erfüllen, damit ausreichender Schutz gewährleistet ist. Falsche Güterlagerung kann auch zum Verderben von Ware führen. Und eigentlich fängt alles zu Beginn mit der Kommissionierung und Verpackung von Gütern an. Das sind die Bedingungen für das perfekte Lagersystem. Ein- und Umlagerung sowie Auslagerung machen es möglich und zeigen, wie wichtig es ist, Produkte optimal zu lagern. Denn eine wesentliche Funktion der Logistik ist das Lagern und Befördern.


Neben computerbasierten Programmen gibt es auch technische Helfer im Lager, die unabdingbar für den täglichen Arbeitsablauf sind. Hierzu gehören der Gabelstapler und der Hubwagen, die die menschliche Muskelkraft ersetzen. Doch was ist genau der Unterschied, zwischen den beiden Helfern? Hier erhältst du einen Einblick in die Materie. 

Technische Helfer im Lager - der Gabelstapler

Die Lagerung und besonders der Transport von Schüttgut birgt zahlreiche Herausforderungen. Dennoch stellt Schüttgut einen erheblichen Teil an Lagergut dar, weil dieses in sämtlichen Branchen benötigt wird. Doch was ist bei der Lagerung genau zu beachten? Hier kannst du dich über die spezielle Lagerung  informieren.

Schüttgut benötigt besondere Lagereigenschaften

Was hat der Umweltschutz mit der Einlagerung von Gütern zu tun? Eine ganze Menge sogar. Unternehmen, die sich auf die Lagerhaltung spezialisieren, müssen den Umweltschutz zwingend beachten. Gesetzliche Bestimmungen sind meist schon vor der Einlagerung zu befolgen. Hier kannst du dich genauer über den Zusammenhang informieren.

Der Umweltschutz in der Lagerhaltung